Mentoren System Überblick

 

Mentoren sind Studenten von unserer Universität die sich um Internationale Studenten kümmern. Eines sollte man von Anfang an wissen: Sie werden dafür nicht bezahlt sondern machen alles in Ihrer Freizeit! Idealerweise beginnt die Betreuung wenn die Internationalen Studenten ankommen und dauert bis zum Ende des Semesters. Die Mentoren sind da um den Studenten bei Problemen zu helfen und sich schneller und leichter an den Österreichischen Lebensstil zu gewöhnen. Internationale Studenten haben die Wahl ob sie daran teilnehmen wollen oder nicht. Aber wir empfehlen jedem dieses Angebot anzunehmen! An vielen Universitäten ist auch die Bezeichnung "Buddies" üblich. Wir an der HTU Graz sprechen aber lieber von Mentoren.

An der TU Graz ist das Mentoren System in Gruppen organisiert. Eine Gruppe besteht aus 1-3 Mentoren. Abhängig von der Anzahl der Mentoren können sich dieser Gruppe 1-6 Internationale Studenten anschließen.

Was könnt ihr von der Mentoren Gruppe erwarten? Das hängt natürlich hauptsächlich von den Leuten ab aus denen die Gruppe besteht. Es gibt keine Regeln außer einer: Fragt die Mentoren bei Problemen um Hilfe und sie werden versuchen euch so gut sie können zu helfen.
Eine Gruppe kann euch zum Beispiel auch folgendes bieten:

  • gemeinsames ausgehen
  • gegenseitige Hilfe mit der Universitätsverwaltung
  • gemeinsam Sport betreiben
  • ...

Lest ein wenig mehr darüber in den folgenden Seiten für Mentoren beziehungsweise Internationale Studenten.